Home » Bruststraffung und Brustvergrößerung mit gezieltem Muskelaufbau

Bruststraffung und Brustvergrößerung mit gezieltem Muskelaufbau

Mit Sport und Muskelaufbau ist eine größere Brust garantiert! Jedoch steckt da viel Arbeit hinter und eine jede Menge Selbstdisziplin. Aber ich hab mit den anderen Methoden und Supplements gleichzeitig geschafft in längerer Zeit meine A Körbchen auf C zu vergrößern. Im genaueren habe ich meinen Brustumfang von 87 cm auf 93 cm vergrößert. Dabei habe ich auf alle Schichten der Gewerbeart geachtet und somit mehr Milchdrüsen und Fettgewebe als auch die Brustmuskeln vergrößert. So habe ich das maximale der Brustvergrößerung als auch Bruststraffung erreicht. Und das tolle, ich mache nun weiter und versuche meine Brust noch weiter zu vergrößern, aber je größer die Brust ist, desto langsamer wächst sie, daher muss man, wenn man weit ist, mehr Geduld mit sich bringen. Hier jedoch werde ich dir erklären wie man mit Hilfe von Sport und Muskelaufbau die Brustmuskeln vergrößern kann, damit du unter der Fettschicht mehr Volumen haben kannst.

Aufbau der Frauenbrust

Deine Brust besteht hauptsächlich aus Fett, welches du über die Zeit über Nahrung eingenommen hast. Hierbei spielt das weibliche Hormon Östrogen eine wichtige Rolle. Bei viel Östrogen wächst in der Pubertät die Brust der jungen Frau, so wie bei mir und dir, jedoch bei jeder Frau unterschiedlich. Jedoch musst du aufpassen: Viel Östrogen nach der Pubertät führt nicht zum Brustwachstum und kann Nebenwirkungen nachziehen. Daher ist es abzuraten, Östrogen Tabletten zu sich zu nehmen, wenn dann mit Absprache mit dem Arzt. Ich hab auch keine Östrogen Tabletten genommen und dennoch habe ich es geschafft meine Brust zum wachsen gebracht.

Muskelaufbau der Frauenbrust
Aufbau der weiblichen Brust

Fettanteil in der Brust

Wie auf dem Bild zu sehen, besteht die weibliche Brust hauptsächlich aus Fett. Daher ist es das Ziel mehr Fett anzuhäufen, das geht an sich mit der Nahrungsaufnahme. Was du genau essen solltest damit deine Brust wächst liest du weiter unten.

Muskelanteil unter der Brust

Muskeln kann man jeder Zeit aufbauen. Und dadurch, dass jede Frau unter der Fettschicht eine Muskelschicht hat, ist es möglich die Muskelschicht aufzubauen und somit die Brust größer erscheinen zu lassen. An sich wächst die Brust selber nicht, man pumpt rein theoretisch das Volumen unter der Brust auf. Wie du weißt, haben Frauen die stark trainieren, eine eher männliche Brust, es sieht nach zu viel Muskel aus. Das will ich dir natürlich nicht antun, daher ist es wichtig prozentual die Muskeln vergrößern zu lassen und gleichzeitig die Fettschicht zu erhöhen, damit alles weiblich aussieht. Weiter unten zeige ich dir, welches Training du machen solltest, damit du die Brustmuskel Gruppe ansprechen kannst. Gleichzeitig schreibe ich dir, welche Ernährung ich während meiner Aufbauzeit ich hatte, damit die Brust größer erscheint.

Ernährung bei der Brustvergrößerung ist wichtig

Was bringt Sport und Muskelaufbau wenn dein Körper nicht genau Baumaterial zur Verfügung hat. Das ist so als ob du ein Haus ohne Backsteine bauen würdest. Daher ist die Ernährung wichtig, wenn du deine Brust vergrößern möchtest. Hier musst du schließlich wie ein Bodybuilder agieren, da du Muskeln aufbauen möchtest. Und am besten auch noch Fett anhäufen möchtest. Aber eins ist dabei wichtig zu wissen: Du entscheidest nicht wo das Fett an den Körper abgelegt wird, das entscheidet der Körper selbst. Trotzdem musst du viel essen, damit du dann an der gewünschten Stelle Fett aufbauen kannst. Es gibt also zwei Arten von Gewichtszunahme, einmal der Muskelaufbau und einmal Ansammlung von Fett.

Es ist also wichtig, genug Nährstoffe, Kohlenhydrate und Nahrung mit viel Östrogen zu essen. Wichtig: Nehme also keine Östrogen Tabletten ein, das verursacht nur schlimmeres! Besser gesagt, du sollst nicht nur genug essen, sondern eine Menge! Kohlenhydrate und Proteine kannst du von „Pumper“-Nahrung bekommen, hier zu kannst du Weight Gainer essen. Das hilft ungemein, mach jedoch genug Sport dazu gleichzeitig. Bestell dir am besten Optimum Nutrition Serious Mass, das hat mir am meisten geschmeckt und hat ordentlich an Fettgewebe angereichert.

Brustvergrößerung durch Muskelaufbau

Muskelaufbau geschieht hauptsächlich durch Nahrungsaufnahme. Manche sagen, dass Muskeln sich aufbauen durch 80% Nahrung und 20% Sport. Daher spielt Sport keine große Rolle beim Aufbau der Brustmuskeln, wichtig nur ist, dass die Muskeln den Reiz zum Wachsen bekommen und das passiert durch Sport. Wichtig ist also genug Nahrung in den Körper zu scheffeln, damit Fett und Muskeln genug zum wachsen bekommen. Also zeige ich dir, was ich alles gegessen habe, damit meine Brust gewachsen ist. Wichtig ist aufjedenfall, dass du genug Kohlenhydrate und genug Proteine ißt. Das heißt für dich, dass du ruhig viel essen darfst. Aber iß gesunde Sachen, denn die Fette und Kohlenhydrate von Pizzen und Fertigprodukte sind eher ungesund. Sprich iß viel Fleisch, Fisch, Milchprodukte wie Käse und Quark. Folgende Liste zeigt dir, was du essen solltest und dass in Mengen.

  • Bio-Eier
  • Fisch
  • Lupinenprotein
  • Reisprotein
  • Nüsse
  • Bohnen
  • Broccoli
  • Hafer
  • Erdnussbutter
  • Quinoa
  • Spinat
  • Hanfprotein
  • Beeren

Versuch zusätzlich oft zu essen! Es reicht nicht nur 3 mal täglich zu essen, versuch regelmäßig bis zu fünf mal am Tag zu essen, sonst erreichst du nicht genug Karoline am Tag. Jeder Mensch verbraucht unterschiedlich viele Karolin am Tag, und eine Frau verbraucht noch weniger als ein Mann.

Eine Faustformel wieviel Karolin eine Frau am Tag verbraucht lautet wie folgt. Circa 20 kcal verbraucht eine Frau pro Kilo pro Tag. Sprich wenn du um die 55 kg wiegst, verbrauchst du 1100 kcal am Tag. Dann solltest du logischerweise mehr als 1100 kcal am Tag zu sich nehmen. Ich will nicht, dass du fettleibig wirst, daher sollte eine Differenz zwischen Einnahme und Verbrauch im Plus Bereich sein, eine gesunde Differenz sollte zwischen 200 kcal und 500 kcal liegen. Und was bei der ganzen Aufnahme von Nahrung wichtig ist: Sport!

Die wesentlichen Sporttricks beim Vergrößern der Brust

Logischerweise solltest du die Brust trainieren, denn das ist unser Zielmuskel welcher wachsen soll. Dafür habe ich dir jetzt paar Trainingseinheiten rausgesucht, die gezielt die Brustmuskulatur trainiert. Wie du dir schon gedacht hast, gehören Liegestützen dazu. Wenn du jetzt sagst, dass du keine Liegestütze schaffst, wie ich damals, dann kann ich dir die Frauenversion von Liegestützen empfehlen. Diese sind halb so schwer.

Zusätzlich kannst du mit kleinen Hanteln oder mit einer Stange mit wenig Gewichten (Schräg-)Bankdrücken, am besten in einem Fitness studio, oder auf einer Liege zu Hause mit kleinen Gewichten bzw. Hanteln. Aber achte, dass du nicht zu wenig Gewicht rauf tust, sonst gibt es keine Effekte. Und dann machst du drei mal 10-12 Wiederholungen. Bei Liegestützen machst du am besten soviele wie du kannst, und das drei mal hintereinander. Du musst dich aber bei den Liegestützen nicht bei den ersten malen total verausgaben, so dass du beim dritten mal dich richtig verausgaben kannst, so dass du danach nicht mehr kannst. Das ist wichtig!

Häufigkeit und Dauer der Trainingseinheiten

Wichtig ist, dass du das regelmäßig über eine längere Zeit machst. Die Liegestütze und das Bankdrücken solltest du am besten jeden zweiten Tag machen, wenn du das nicht schaffst, versuch es zumindest drei oder viertägig. Sprich du musst dann jeden zweiten Tag nur 10-15 Minuten eine Übung machen. Zusätzlich ist es wichtig, dass du zwischen den Einheiten eine Pause nicht länger als 1 Minute machst, sonst verliert die Übung den Effekt.

Ich wünsche dir also viel Spaß und viel Erfolg! Wenn du meine Geschichte und Bilder zu meinem Erfolg sehen willst, dann schau dir meine Story auf dieser Seite an. Ich habs geschafft und du kannst es auch!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 Stimmen, durchschnittlich: 4,43 von 5)
Loading...

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.